Seiten-Inhalt

Fitnessberaterin Homepage

Tanja Baumann

Fitness- Beratung

Artikel: GlücksPost Gesundheit -
Das tut dem Rücken gut

Ausdauertraining u. vernünftigen Ernährung =
Fit, Gesund u. Gewichtsabnahme!

DVD IN SHAPE deiner Einkaufenkarre hinzufügen
€ 14.99 + Porto

Keine Kreditkarte?
Kein problem!
Zie Fit Shop Zahlungs- Information

Portrait - Tanja Baumann

Rückenfit-Programm Training

Sie müssen nicht warten, bis es im Rücken weh tut: Ein gelenkschonendes Rückenfit-Programm ist auf jeden Fall eine gute Sache. Besonders hilfreich ist es aber bei Osteoporose, Arthrose und allgemeinen Schmerzen im Kreuz.

Der untere Rücken schmerzt, man hat Mühe beim Bücken, beim Schuheanzieher und möchte am liebsten nur noch liegen: Kennen Sie das auch? Vor allem in der kalten Jahreszeit, aber auch im Frühling hat man oft das Gefühl, eingerostet zu sein, und mag sich gar nicht mehr bewegen.

Kalte Muskeln verspannen sich aber, und mangelnde Bewegung verschlimmert ein schmerzendes Kreuz noch zusätzlich. Manchmal sind auch psychische Belastungen und Stress oder Verdauungsprobleme die Ursache, dass es im Rücken wehtut. In jedem Fall hilft aber auf Dauer eine Kräftigung der Rumpfmuskulatur!

Wer chronische Schmerzen hat, profitiert von diesem zweimal wöchentlichen Kurzprogramm und fühlt sich schon nach dem ersten Training mit Sicherheit stabiler in seiner Mitte!

Jede dieser Übungen kann auch mit weniger Wiederholungen ausgeführt werden. Hauptsache, Sie nehmen sich Zeit und fokussieren auf sich selbst, auf Ihren Bauch und Ihren Rücken.

Eine starke Mitte hält körperlich und mental fit, und ein starker Rücken entlastet die umliegenden Gelenke und die Wirbelsäule.

Nach dem Training die Alltagspflichten ganz langsam und mit Achtsamkeit angehen!

Rückenfit-Programm Übungen:

Nicht sicher wo oder wie man beginnt, sich in Form zu halten?

Beginnen Sie zu Hause mit meinem Heimtraining -
Holen Sie sich die IN SHAPE Fitness Fakten:

© Tanja Baumann | Erste Ausgabe: © GlücksPost Gesundheit Nr. 13, 30 März 2017, Fotos: Paul Seewer, Konzept: Tanja Baumann, Text: Tanja Baumann

© Tanja Baumann 1996 - 2017