Seiten-Inhalt

Fitnessberaterin Homepage

Tanja Baumann

Fitness- Beratung

Warm-up-Programm für Inline-Skaters

Ausdauertraining u. vernünftigen Ernährung =
Fit, Gesund u. Gewichtsabnahme!

DVD IN SHAPE deiner Einkaufenkarre hinzufügen
€ 14.99 + Porto

Keine Kreditkarte?
Kein problem!
Zie Fit Shop Zahlungs- Information

Warm-up-Programm für Inline-Skaters

Übung-Programm
für Inline-Skaters

Um fit fürs Skaten zu sein, müssen Sie nicht so extrem dehnen wie Tanja Baumann.

Auf der rechten Seite zeigt sie Ihnen einfachere Übungen.

Die amtierende Aerobic- und Fitnessweltmeisterin Tanja Baumann hat für den «Brückenbauer» ein
Warm-up-Programm für Inline-Skaters zusammengestellt.

Warm-up-Übungen

  1. Warm-up-Programm für Inline-Skaters - Übung 1Gehen an Ort

    Gehen Sie fünf bis zehn Minuten an Ort und zwar ohne Ausrüstung,
    weil die Verletzungsgefahr so kleiner ist.
    Mit dieser Übung wärmen Sie Ihre Gelenke auf und mobilisieren den ganzen Körper;
    Herzfrequenz und Körpertemperatur werden gesteigert.

    Empfohlene Dehndauer:
    5 bis 10 Minuten.

  2. Warm-up-Programm für Inline-Skaters - Übung 2 Beine und Hüfte Dehnen

    Dehnen Sie Ihre Beine und Hüfte.
    Ziehen Sie dafür erst das rechte,
    dann das linke Bein gegen Ihr Gesäss und halten es gut fest.
    Damit beugen Sie Zerrungen und Verletzungen vor und erweitern Ihren Bewegungsradius.

    Empfohlene Dehndauer:
    10 bis 20 Sekunden.
    Warm-up-Programm für Inline-Skaters - Übung 3
  3. Gesässmuskel u. hintere Beinmuskulatur dehnen

    Stellen Sie erst das rechte, dann das linke Bein ausgestreckt vorne ab.
    Stützen Sie Ihre Hände auf dem gebeugten Standbein ab und beugen sich nach vorne,
    bis Sie die Dehnung spüren -
    damit werden der Gesässmuskel und die hintere Beinmuskulatur gedehnt.

    Empfohlene Dehndauer:
    10 bis 20 Sekunden.

  4. Oberkörper DehnenWarm-up-Programm für Inline-Skaters - Übung 4

    Warm-up-Programm für Inline-Skaters - Übung 5

    Dehnen Sie nun Ihren Oberkörper,
    indem Sie erst den rechten,
    dann den linken Arm anwinkeln
    und leicht nach hinten ziehen.

    Empfohlene Dehndauer:
    10 bis 20 Sekunden.

  5. Gewichtsverlagerungsübungen

    Ziehen Sie jetzt die vollständige Ausrüsting an.
    Erst wenn Sie sich in den Schuhen richtig wohl fühlen,
    beginnen Sie mit Gewichtsverlagerungsübungen.
    Machen Sie erst kleine Schritte, dann immer grössere.
    Schliesslich steigern Sie das Tempo.
    Vergessen Sie nicht, dabei gleichmässig zu atmen.

Cool-down-Übungen

Nach der Fahrt sind Cool-down-Übungen angebracht.

Ziehen Sie dafür die Ausrüstung wieder aus und wiederholen Sie die Übungen 1 bis 4.

Allerdings dieses Mal mit einer dreimal so langen Dehndauer.

Nicht sicher wo oder wie man beginnt, sich in Form zu halten?

Beginnen Sie zu Hause mit meinem Heimtraining -
Holen Sie sich die IN SHAPE Fitness Fakten:

Konzept, Text u. Übung-Programm: © Tanja Baumann | Erste Ausgabe: © Brückenbauer Nr. 15, 13.April 1999, Bearbeitung: Ruth Marending

© Tanja Baumann 1996 - 2017