Seiten-Inhalt

Fitnessberaterin Homepage

Tanja Baumann

Fitness- Beratung

Interview: GlücksPost - Die 10 Geheimnisse

Ausdauertraining u. vernünftigen Ernährung =
Fit, Gesund u. Gewichtsabnahme!

DVD IN SHAPE deiner Einkaufenkarre hinzufügen
€ 14.99 + Porto

Keine Kreditkarte?
Kein problem!
Zie Fit Shop Zahlungs- Information


Die 10 Geheimnisse von Fitness-Weltmeisterin Tanja Baumann

Sie ist zweifache Fitness-Weltmeisterin, machte ab dem Jahr 2000 jedoch eine längere Pause, in der sie sich vor allem Sohn Jason (8) widmete.
Trotz gesundheitlicher Rückschläge gelang ihr 2012 ein erfolgreiches Comeback:
Sie wurde Neunte bei den «Miss Fitness Universum»-Wahlen und erreichte am 10. November an der Fitness-WM den dritten Rang!

Ängste, Sehnsüchte, Hoffnungen, Träume und Liebe: Schweizer Stars gewähren uns einen kleinen, intimen Einblick in ihr Seelenleben.

  1. Meine erste Liebe
    Ballett! Ich fing mit dreieinhalb Jahren damit an, liebte die Musik und die Vorführungen. In Bezug auf Männer war ich eine Spätzünderin: Während meine Kolleginnen ihre ersten Schätzchen hatten, spielte ich noch mit Barbie – und liebte deren Freund Ken.
  2. Mein Kindertraum
    Ich lebe ihn, denn mein Herzenswunsch ist in Erfüllung gegangen: Ich träumte davon, auf der Bühne zu stehen, in welcher Form auch immer. Mit 16 Jahren habe ich mich einmal in Köln für die Rolle als Kaiserin Sisi in einer Neuverfilmung beworben – und kam sogar unter die letzten drei.
  3. Mein Glaube
    Ich glaube an das Gute in den Menschen und in der Welt – und dass es immer siegt. Zudem bin ich sicher, dass alles einen Sinn hat, selbst wenn er nicht sofort ersichtlich ist. Auch aus schweren Lebensaufgaben kann man lernen, und sei es nur, sich in andere hineinzufühlen.
  4. Meine Familie
    Der Mittelpunkt für mich ist mein Sohn, den ich bedingungslos liebe. Er wird bald acht und hat meinem Leben einen wahren, schönen Sinn gegeben. Auch zu meinen Eltern und meinem Bruder habe ich ein tolles Verhältnis. Er lebt zwar in Hongkong, aber wir sind stets in Kontakt. Meine Famile gibt mir Halt.
  5. Meine grosse Angst
    Ich leide an ADHS, einer Störung der Stoffwechselvorgänge im Gehirn, wodurch man manchmal ein Chaos im Kopf hat und das Leben anders angehen muss. So ist meine Angst seit jeher, nicht verstanden zu werden. Leider werden Krankheiten, die man nicht sieht, oft nicht ernst genommen. Das finde ich sehr beängstigend.
  6. Meine Sünden
    Da darf ich sagen: Ich habe keine. Und zwar, weil mein Lebensmotto ist: «Tue alles bewusst und mit reinem Gewissen.» Dann hat man auch keine Sünden.
  7. Meine Schwächen
    Ich bin ungeduldig, intuitiv, impulsiv und sehr sensibel. Aber jede Schwäche kann, von einem anderen Blickwinkel aus, eine Stärke sein.
  8. Meine Hoffnung
    Vor zwei Jahren bekam ich die Diagnose Osteoporose, die von meinen Essstörungen als Teenager herrührt. Ich bin optimistisch, trotzdem ist es stets präsent, und ich hoffe, dass ich noch lange gesund und stark durchs Leben gehen kann – für meinen Sohn und mich.
  9. Meine Zukunft
    Das Wichtigste ist, dass Jason glücklich ist. Zudem wünsche ich mir, dass ich als Personaltrainerin weiter anderen helfen kann, denn das ist meine Leidenschaft. So arbeite ich auch oft mit Menschen mit eine Behinderung. Gehen sie gestärkt und mit neuem Selbstvertrauen aus dem Training, ist das für mich ein riesiges Geschenk.
  10. Meine Sehnsucht
    Auch wenn ich als Single immer sage, ich schaffe alles allein: Ganz tief in meinem Herzen sehne ich mich nach meinem Seelenverwandten. Viellicht ist das etwas verrückt, aber ich bin hoffnunglos romantisch. Und ich glaube fest an meine Träme!

Nicht sicher wo oder wie man beginnt, sich in Form zu halten?

Beginnen Sie zu Hause mit meinem Heimtraining -
Holen Sie sich die IN SHAPE Fitness Fakten:

Erste Ausgabe: © GlücksPost, Astrid Hänni, Nr. 46, 22. November 2012 | Fotos: Nell Andris

© Tanja Baumann 1996 - 2017